Schlagwort "Chile" (76)

1987
Menschenrechte
Buch
Isidoro Bustos

Die Verfassung der Diktatur

Die Entwicklung der Grundrechte in Chile

1980 gab sich das chilenisches Militärregime eine auf die Diktatur General Pinochets zugeschnittene Verfassung, die Wirtschaftsliberalismus und politischen Autoritarismus zementieren soll. Sie ersetzt eine Verfassung, die die weitreichendste Entwicklung einer bürgerlichen Demokratie in Lateinamerika widerspiegelte und selbst einen konstitutionellen „Weg zum Sozialismus“ zu ermöglichen schien. Anhand der Entwicklung der Grundrechte analysiert der Autor den langen … weiterlesen

1987
Menschenrechte
Buch
Jaime Ensignia

PARO

Chilenische Gewerkschaften unter der Diktatur

Die Gewerschaftsbewegung Chiles ist trotz jahrelanger Unterdrückung durch die Militärdiktatur und interner Spaltungen die stärkste organisierte politische und soziale Kraft der Opposition. Die verschiedenen Gewerkschaftsgruppierungen, ihre Verbindungen zu Parteien, Katholischer Kirche und den Soziale Bewegungen, sowie die Perspektiven der chilenischen Gewerkschaftsbewegung werden vor dem Hintergrund der historischen Entwicklung dargestellt.

1979
Menschenrechte
Buch

Kinder des Elends

Ausgehend von der Situation der Kinder der Ärmsten werden die Ursachen der Land Stadt-Wanderung und des Anwachsens der Elendsviertel gezeigt: Ungleiche Besitzverhältnisse und Marktchancen auf dem Lande, fehlende Arbeitsmöglichkeiten und Wohnungsdefizite in den Städten. Die Leidtragenden dieser Verhältnisse sind hauptsächlich die Kinder. Inhumane Wohnbedingungen, mangelhafte Gesundheitsversorgung und ungleiche Bildungschancen sind deren Folgen, Kinderarbeit, Kinderbanden und … weiterlesen

1976
Menschenrechte
Dossier

"Wir produzieren Sicherheit"

Zur Rolle des Militärs. Chile. USA. NATO. BRD. Beiträge zu einer Strategie der Linken