Schlagwort "Gold" (2)

Do, 17.11.2022 / 19:00 – 21:00
Bergbau, Extraktivismus, Rohstoffe
Veranstaltung

Quecksilber in Amazonien

Woher es kommt, wohin es geht

Online Veranstaltung
Mercurio en la Amazonía
Die Nutzung von Quecksilber im Goldbergbau ist weltweit die Hauptursache für die Kontamination mit diesem giftigen Schwermetall. Schätzungen zufolge wurden im Jahr 2015 durch den handwerklichen und kleinen Goldbergbau weltweit etwa 1220 Tonnen Quecksilber in Böden und Gewässer freigesetzt. Etwas mehr als die Hälfte (53 %) davon entfiel auf Südamerika, das damit weltweit die größte Quelle für die Freisetzung von Quecksilber aus dieser Art des Goldbergbaus in kleinem Maßstab ist [1]. Die Freisetzung von Quecksilber aus dem handwerklichen und kleinen Goldbergbau in Südamerika wird auf etwa 1220 Tonnen geschätzt.

Di, 03.06.2014 / 19:00
Pangea-Haus | Engagement Global
Bergbau, Konzernkritik, Rohstoffe
Veranstaltung

„Gold kann man nicht essen – giftig ist es trotzdem“

Alternativen zum Bergbau in Peru

Veranstaltung mit Prof. Dr. Nilton Deza Arroyo (Cajamarca – Peru) Seit über zwanzig Jahren wird in der Region Cajamarca in den nördlichen Anden Perus von der Betrei-bergesellschaft Yanacocha Gold abgebaut. Die dabei verwendete Zyanidlaugung ist in vielen Ländern Europas verboten, seit es im Jahr 2000 einen schlimmen Unfall in Rumänien gab. Durch den Bergbau werden … weiterlesen