Schlagwort "Frieden" (16)

Di, 20.11.2018 / 19:00
FDCL
Menschenrechte
Abendveranstaltung

Frieden und Gerechtigkeit in Kolumbien?

Der Anwalt Daniel Prado berichtet über den Friedensprozess und die Aufarbeitung von Menschenrechtsverletzungen

Vor zwei Jahren unterzeichneten die kolumbianische Regierung und die Rebellengruppe FARC-EP einen Friedensvertrag, der einen mindestens ein halbes Jahrhundert andauernden Bürgerkrieg beenden sollte. Vereinbarungen über die Aufarbeitung der begangenen schweren Menschenrechtsverletzungen wurden ebenfalls getroffen. Doch die Umsetzung des Friedensvertrages ist bislang schleppend verlaufen und der neue Präsident Duque hat Maßnahmen angekündigt, welche die Rechte der Opfer beeinträchtigen könnten.

08.03.2018
Bergbau, Konzernkritik, Multimedia
Audio

Zwischen Landraub und Post-Konflikt

Steinkohleförderung in Kolumbien

Noch in diesem Jahr werden in Deutschland die letzten Steinkohle-Zechen dicht gemacht. Doch noch immer ist die Nachfrage für die Stromgewinnung hierzulande groß. Importiert wird der Rohstoff meist aus Übersee. Zu den wichtigsten Kohle-Lieferanten gehört Kolumbien. In dem südamerikanischen Land wurde vor anderthalb Jahren ein Friedensabkommen zwischen der Regierung und der größten Guerilla-Organisation FARC abgeschlossen … weiterlesen

31.12.2017
English, Menschenrechte
Studien
Adriana Yee Meyberg

The Arduous Road to the Promised Land

Implementation Issues in the Land Restitution Policy in Colombia

Colombia is a land of contrasts. It has been marked by a history of violence since the early days of the colony. Social and cultural hierarchies led to a very unequal distribution of wealth, mainly of wealth in the form of land. The concentration of vast extensions of the territory in a few hands meant the large majority of local communities lived in poverty, conditions that have become extreme over time. Civil unrest did not take long to appear and a bitter armed conflict began to shape the current history of the country with blood. The forced displacement as a result of land grabbing for economic reasons, to control territory or build up private wealth has turned Colombia into one of the most unequal countries in the world and the one with the second highest number of internally displaced people.

Di, 28.02.2017 / 18:00 – 20:00
FDCL
Bergbau, Español, Extraktivismus, Menschenrechte
Veranstaltung

Protección a Líderes sociales

Retos del postacuerdo de Paz en Colombia - Análisis

Colombia, ha vivido un conflicto armado interno los últimos 52 años que ha dejado más que 220 mil víctimas, millones de desplazados y miles de desaparecidos. Cifras que bajaron drásticamente durante las negociaciones del acuerdo de terminación del conflicto armado entre el gobierno y las guerrilla de las FARC.

Di, 27.09.2016
Menschenrechte
Beitrag

Friedensabkommen in Kolumbien: Aktion vor dem Brandenburger Tor

Am 26.09. trafen sich Kolumbianer*innen sowie lateinamerikanische und deutsche Unterstützer*innen, um gemeinsam vor dem Brandenburger Tor die Unterzeichnung des Friedensabkommens zu feiern. Zugleich forderten sie alle Kolumbianer*innen auf, beim anstehenden Referendum mit „JA“ für das Abkommen zu stimmen und damit dem Friedensprozess eine breite gesellschaftliche Basis zu geben. Die Herausforderungen für Kolumbien sind gewaltig, die … weiterlesen

Mi, 16.09.2015 / 19:00
Haus der Demokratie und Menschenrechte
Bergbau, Rohstoffe
Veranstaltung

Konfliktrohstoffe aus Kolumbien

Bergbau in Kolumbien, der bewaffnete Konflikt und die EU-Pläne für eine Richtlinie zum Import von Konfliktrohstoffen

Seit Jahrzehnten währt der bewaffnete Konflikt in Kolumbien. Inzwischen trägt auch der illegale Goldabbau zur Finanzierung illegaler bewaffneter Gruppen bei und bewegt mutmaßlich bereits mehr Geld als der Drogenhandel. Nahezu 80% des Goldes aus Kolumbien soll aus illegalen Minen stammen. Die EU plant, den Import von einigen Rohstoffen stärker zu kontrollieren, um zu verhin­dern, dass … weiterlesen

Sa, 21.02.2015 / 11:00 – 16:00
FDCL
Español, Menschenrechte
Veranstaltung

Aportes para la Construcción de la Paz en Colombia

¿qué papel jugamos la comunidad migrante en el nuevo devenir del país?

La Kolumbienkampagne Berlin, como parte del Congreso de los Pueblos Europa tiene el gusto de invitarles para el 21 de febrero 2015 al primero de una serie de Conversatorios que realizaremos a largo de este primer semestre del año y que concluirán con la Segunda Asamblea del Congreso de los Pueblos Europa los días 5,6, … weiterlesen

Mo, 10.11.2014 / 19:30 – 21:00
FDCL
Extraktivismus, Konzernkritik, Landnahme, Landwirtschaft, Menschenrechte, Rohstoffe
Veranstaltung

Viel Strom braucht viel Land

Warum in Kolumbien die Inwertsetzung von Wasser neue Landkonflikte hervorruft

mit Fabian Singelnstein, Kolumbienkampagne Berlin “Quien controla las aguas en un territorio tiene la capacidad de dominar y alterar la configuración socio espacial, las dinámicas ecológicas, los ciclos biológicos de las comunidades, las prácticas de agricultura, la salud, entre otros.” Kolumbiens Energiesektor boomt. Nach Schätzungen der „Unidad de planeacion minero energética“ wird sich der Energieverbrauch … weiterlesen

Fr, 17.10.2014 / 19:00 – 20:30
FDCL
Español, Menschenrechte, Straflosigkeit
Veranstaltung

Presentación del libro "Colombia en Tiempos de Esperanza"

el caso de Jorge Freytter (padre),profesor de la Universidad del Atlántico

El libro fue escrito por varias personas, pero liderado por Jorge Freytter (Hijo), y trata sobre la persecución estatal- paramilitar a la academia y los intelectuales, narrando en especial el caso de Jorge Freytter (padre),profesor de la Universidad del Atlántico, secuestrado y asesinado por paramilitares en conjunto con fuerzas armadas colombianas.  

Fr, 17.10.2014 / 19:00 – 20:30
FDCL
Menschenrechte, Straflosigkeit
Veranstaltung

Buchvorstellung 'Kolumbien in Zeiten der Hoffnung" ("Colombia en Tiempos de Esperanza")

Jorge Freytter

Das Buch handelt von der paramilitärischen Mord- und Gewaltwelle gegen Intellektuelle in Kolumbien, aber auch von den Hoffnungen auf Frieden für Millionen Kolumbianer. Autoren aus der ganzen Welt werfen unterschiedliche Blicke auf das von Krieg gezeichnete Land und die Möglichkeiten für eine bessere Zukunft. Der Herausgeber Jorge Freytter wird das Buch persönlich vorstellen. Er selbst … weiterlesen