Mo, 18.09.2017
Handel, Menschenrechte, Straflosigkeit, UN Binding Treaty
Beitrag

Für eine menschenrechtliche Regulierung der globalen Wirtschaft

Handels- und Investitionsschutzabkommen erleichtern Unternehmen den Zugang zu Märkten und Rohstoffen und schützen Investoreninteressen mit einklagbaren Rechten. Zwar sind die Menschenrechte ein Grundpfeiler des Völkerrechts, doch für ihren Schutz bei weltweiten Unternehmenstätigkeiten gibt es bislang nur freiwillige Leitprinzipien. Das muss sich ändern, denn Menschenrechte brauchen Verbindlichkeit! Mit dem sogenannten „UN-Treaty-Prozess“ soll ein internationales Menschenrechtsabkommen erarbeitet werden, das für die Vertragsparteien verbindlich ist, klare Regeln für Unternehmen schafft und damit den Betroffenen Klagemöglichkeiten eröffnet.

Mi, 13.09.2017
English, EU - Mexiko, Handel, Menschenrechte
Beitrag

Human Rights on the Sidelines – The renegotiation of the EU trade agreement with Mexico

Berlin/Aachen 2017 Executive Summary On the occasion of their bilateral summit held in June 2015, the European Union (EU) and Mexico agreed to renegotiate the Global Agreement in force since 2000. The main pillar of this bilateral treaty is a free trade agreement (FTA) due to be ‘modernized’ by way of the renegotiation. A new … weiterlesen

Mi, 30.08.2017
Español, Menschenrechte, Straflosigkeit
Beitrag

Declaración Pública de organizaciones no gubernamentales en Alemania acerca de la declaratoria de non grato al Comisionado Internacional Iván Velásquez de parte del Presidente Morales

En consonancia con los múltiples pronunciamientos públicos en apoyo a la CICIG-las organizaciones aquí firmantes expresamos nuestra mayor preocupación y nuestro más firme rechazo a la declaratoria de non grato al Comisionado Internacional Iván Velásquez, de la Comisión Internacional contra la Impunidad en Guatemala (CICIG), efectuada por el Presidente Jimmy Morales.

Wed, 23.08.2017
Menschenrechte, Straflosigkeit
Pressemitteilung

Chilenische Justiz hebt Unrechtsurteil auf und rehabilitiert den ersten Colonia Dignidad-Flüchtling Wolfgang Kneese

[Santiago de Chile, 23.08.2017] Die zweite Kammer des chilenischen obersten Gerichtshofs hat am gestrigen Abend in einem seltenen Vorgang ein Unrechtsurteil gegen Wolfgang Kneese aus dem Jahr 1967 aufgehoben. Damit wurde der damals wegen „Beleidigung und Verleumdung“ zu fünf Jahren Haft verurteilte ehemalige Bewohner der Colonia Dignidad, über fünfzig Jahre nach seiner erfolgreichen Flucht aus … weiterlesen

Mon, 14.08.2017
Menschenrechte, Straflosigkeit
Pressemitteilung

Pressemitteilung: Statement zur Entscheidung LG Krefeld vom 14.8.2017

Über die Zulässigkeit der Vollstreckung der chilenischen Verurteilung von Hartmut Hopp

  Berlin, 14.8.2017. „Die Entscheidung des Landgerichts Krefeld über die Zulässigkeit der Vollstreckung der gegen Hartmut Hopp ergangenen chilenischen Verurteilung wegen Beihilfe zum Kindesmissbrauch in der Colonia Dignidad begrüße ich sehr“, erklärt die Rechtsanwältin Petra Isabel Schlagenhauf und Vorstandsvorsitzende des Berliner Forschungs- und Dokumentationszentrums Chile-Lateinamerika (FDCL). Die Gerichtsentscheidung lasse darauf hoffen, „dass in diesem Teilbereich … weiterlesen

Do, 27.07.2017
Uncategorized
Beitrag

Schöne Sommerzeit!

Im Monat August wird das Büro des FDCL nur unregelmäßig besetzt sein. Ab 4. September ist wieder regulärer Betrieb. Schöne Sommerzeit!

Mo, 03.07.2017
English, Español, EU - Mexiko, Handel, Menschenrechte
Beitrag

Mexico and European civil society concerns and proposals about “modernisation” of the EU-Mexico global agreement

The EU-Mexico Free Trade Agreement (which is part of the Global Agreement) entered into force 17 years ago. The existing free trade agreement allowed the EU to get 95% of goods and services liberalisation. Yet, the EU has deemed this treaty “outdated”. The “modernised” EU-Mexico agreement aims to reach the same level of liberalisation as in the Canada-EU trade agreement (CETA). Because tariffs between Mexico and the European Union are already low, the proposed agreement would focus on deepening services liberalisation, regulatory issues, investors’ rights, government procurement and state enterprises, intellectual property rights and non-tariff trade barriers. It will include chapters on investment protection (including investor-state dispute settlement), regulatory cooperation, and intellectual property rights, among others.

Fri, 30.06.2017
Pressemitteilung

Bayer beantragt Genehmigung für Monsanto-Übernahme

Zivilgesellschaftliche Organisationen fordern Verbot der Fusion und verschärfte Regeln der Fusionskontrolle

Über 8 Monate nach Bekanntgabe der Fusions-Vereinbarung hat nun die BayerAG die geplante Übernahme bei der Wettbewerbsbehörde in Brüssel angemeldet. In Berlin unterstrichen 21 Nichtregierungsorganisationen ihre Forderung, dass diese Konzernfusion nicht erlaubt werden dürfe. Jutta Sundermann sagte dazu: “Schon heute sind diese Agrarkonzerne zu groß. Bayer und Monsanto kontrollieren weltweit rund ein Drittel der Pestizide … weiterlesen

Thu, 22.06.2017
Konzernkritik, Landwirtschaft
Pressemitteilung

Bayer und Monsanto: Megafusionen stoppen – Konzernmacht begrenzen!

Pressemitteilung vom 22. Juni 2017

* Konzerngiganten vom Zugriff auf Bauernhöfe abhalten
* Zivilgesellschaftliche Organisationen fordern von Bundesregierung Maßnahmen gegen Fusion von Bayer und Monsanto

Umwelt- und entwicklungspolitische Organisationen protestierten heute mit einem „Konzern-Dinosaurier“, einem Bauernhofmodell und Stoppschildern vor dem Bundestag und forderten die Bundesregierung auf, in Brüssel auf ein Verbot der geplanten Konzernübernahme zu drängen und notfalls rechtliche Schritte einzuleiten. Im Parlament stellte die Fraktion der Grünen heute einen ähnlichen Antrag.

Do, 15.06.2017
English, Español, Menschenrechte, Straflosigkeit
Beitrag

Introducing the Permanent Peoples Tribunal (PPT) Session on the Violations with Impunity of the Human Rights of Migrant and Refugee Peoples

Save the Date: Launch PPT in Barcelona on July 7-8, 2017 Important Request for Sign-On to the Call Before the launching of the tribunal and it is very important that the Call is widely endorsed. We aim to gather many endorsements which will also be submitted to the PPT. Your endorsement of the Call will … weiterlesen