Schlagwort "Paraguay" (29)

Fr, 11.10.2013 / 13:00 – 17:30
Brot für die Welt
Landwirtschaft
Tagung

Brot oder Trog

Futtermittel: Die große Verschwendung von Land und Nahrung – Erfahrungen aus Südamerika

Programm zum download in deutsch und spanisch: tagung brot oder trog_de.pdf tagung brot oder trog_es.pdf Die Verschwendung von Lebensmitteln und das weltweite Land Grabbing sind dank kritischer Medienbeiträge in den letzten Jahren verstärkt in das öffentliche Bewusstsein getreten und haben nun auch die Politik auf den Plan gerufen. Strategien werden debattiert, um Lebensmittelverluste zu vermeiden … weiterlesen

Fr, 11.10.2013 / 13:00 – 17:30
Brot für die Welt
Español, Landwirtschaft
Tagung

Pan o Comedero

Forraje: El gran derroche de tierra cultivable y de alimentos – experiencias latinoamericanas

Programa para bajar: tagung_brot_oder_trog_es Gracias a las aportaciones críticas de los medios el tema del derroche de alimentos ha entrado mas fuertemente en la conciencia pública así como dando lugar a la intervención política. Se abrió un debate sobre estrategias de como evitar las pérdidas de alimentos y frenar el acaparamiento de tierras, que ocupa … weiterlesen

Di, 16.10.2012 / 19:00
Mehringhof - Versammlungsraum
Konzernkritik, Landwirtschaft, Menschenrechte
Veranstaltung

Der „Monsanto-Putsch“

Der Preis der Soja-Monokulturen in Paraguay

Mit: Gerónimo Arévalos (Kleinbauer aus Paraguay) und Gerhard Dilger (berichtet seit 1994 als Journalist aus Südamerika) Moderation: Jan Dunkhorst (FDCL) Raising_Resistance-_Tourankuendigung Paraguay ist vom Sojaanbau geprägt. Das Sechs-Millionen-Land ist der viertgrößte Sojaexporteur der Welt. Die riesigen Felder mit den proteinhaltigen Bohnen machen bereits drei Viertel der gesamten Nutzfläche aus. Das Land ist eine Sojarepublik, die … weiterlesen

Do, 24.05.2012
Landnahme
Beitrag

Sojaproduktion in Lateinamerika

Futter statt Land Der Sojaanbau, der auch der Fütterung europäischer Tiere dient, hat verheerende Folgen für Menschen und Natur. Das zu Grunde liegende Agrarmodell wird in Südamerika durch die globale Jagd nach Land weiter ausgebaut. Soja genoss lange Zeit den Ruf, ein besonders gesundes Lebensmittel zu sein. Die ursprüngliche aus Asien stammende „Wunderbohne“ eigne sich … weiterlesen

Do, 30.09.2010 / 19:00
Mehringhof - Versammlungsraum
Landwirtschaft, Menschenrechte
Veranstaltung

Vertrieben, vergiftet, verwüstet

Sojaanbau in Paraguay

Soziale und ökologische Folgen der Sojamonokultur: Multimediale Informations- und Diskussionsveranstaltung mit Fotos und akustischen Beiträgen. Ausgehend vom Sojaanbau und der aktuellen politischen Situation rücken Menschenrechtsverletzungen, der Landkonflikt und die Kämpfe der sozialen Bewegungen in den Fokus. Referentinnen: Steffi Holz, freie Journalistin und Ethnologin in Köln, recherchierte in Paraguay kürzlich drei Monate lang zum Thema, diverse … weiterlesen

27.11.2008
Agroenergie, Handel, Landwirtschaft, Menschenrechte
Studien
Reto Sonderegger

Sojarepublik Paraguay ?

Konflikte um Land und Ernährungssouveränität

Paraguay zählt zu den in Lateinamerika am meisten von der Landwirtschaft geprägten Ländern: Fast 40 Prozent der Bevölkerung arbeitet in der Landwirtschaft, die mit 24,9 Prozent zum Bruttoinlandsprodukt beiträgt. Dabei weist Paraguay mit etwa 80 Prozent der landwirtschaftlich nutzbaren Flächen im Besitz von nur 2 Prozent der Bevölkerung eine der höchsten Landkonzentrationen auf. Kleinbauern und … weiterlesen

05.2008
Agroenergie, Español, Klima/Biodiversität, Landwirtschaft
Studien
Thomas Fritz

Agroenergía en América Latina

Un estudio de casos de cuatro países: Brasil, Argentina, Paraguay y Colombia

Latinoamérica pertenece a aquellas regiones del mundo, a las que se atribuyen grandes potencialidades en el incipiente mercado mundial de agroenergía. Los países del subcontinente parecen predestinados a cultivar plantas energéticas no solamente para cubrir sus propias necesidades, sino tambíen para satisfacer la demanda internacional. Los lobbistas mencionan como puntos atractivos las grandes extensiones de … weiterlesen

05.2008
Agroenergie, Klima/Biodiversität, Landwirtschaft
Studien
Thomas Fritz

Agroenergie in Lateinamerika

Fallstudie anhand vier ausgewählter Länder: Brasilien, Argentinien, Paraguay und Kolumbien

Lateinamerika gehört zu den Regionen der Welt, denen große Potenziale im entstehenden Weltmarkt für Agroenergie zugeschrieben werden. Die Länder des Subkontinents gelten als geradezu prädestiniert, Energiepflanzen nicht nur für den Eigenbedarf, sondern auch für die Befriedigung der internationalen Nachfrage, u.a. der Europäischen Union, zu produzieren. Als Pluspunkte nennen Lobbyisten die großen verfügbaren Flächen, die fruchtbaren … weiterlesen

05.2008
Agroenergie, Landwirtschaft, Português
Studien
Thomas Fritz

Agroenergia na América Latina

Estudo de caso de quatro países: Brasil, Argentina, Paraguai e Colômbia

Introdução A América Latina está entre aquelas regiões do mundo que são consideradas de grande potencial no emergente mercado mundial da agroenergia. Estes países do subcontinente latino-americano são vistos como predestinados a produzir culturas energéticas não só para o consumo próprio mas também para a satisfação da procura internacional. O lobby da agroenergia enumera como … weiterlesen