Schlagwort "Landrecht" (79)

Do, 18.11.2010 / 13:00 – 21:00
Hotel Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Handel, Konzernkritik, Landnahme, Landwirtschaft
Tagung

Die neue Landnahme in Afrika, Asien und Lateinamerika

zur Dokumentation der Tagung ReferentInnen Abdallah Ramadhani Mkindi (Tansania), Judith Maldonado Mojica (Kolumbien), Gilma Rosa Tellez (Kolumbien), Fatima N. Burnad (Indien), Thomas Fritz (FDCL), Roman Herre (FIAN Deutschland), Michael Windfuhr (Brot für die Welt), Dr. Thomas Koch (DEG), Vera Koeppen (GTZ), Sophie Ratzke (BMELV), Dr. Ralf Leonhard (FIAN Österreich/freier Journalist, Wien), Carolin Callenius (Brot für … weiterlesen

Do, 18.11.2010 / 13:00 – 21:00
Hotel Dietrich-Bonhoeffer-Haus
English, Handel, Landnahme, Landwirtschaft
Tagung

The new Landgrab in Africa, Asia und Latin Amerika

Speakers and panelists Abdallah Ramadhani Mkindi (Tansania), Judith Maldonado Mojica (Kolumbien), Gilma Rosa Tellez (Kolumbien), Fatima N. Burnad (Indien), Thomas Fritz (FDCL), Roman Herre (FIAN Deutschland), Michael Windfuhr (Brot für die Welt), Dr. Thomas Koch (DEG), Vera Koeppen (GTZ), Sophie Ratzke (BMELV), Dr. Ralf Leonhard (FIAN Österreich/freier Journalist, Wien), Carolin Callenius (Brot für die Welt) … weiterlesen

Do, 18.11.2010 / 13:00 – 21:00
Hotel Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Español, Handel, Landnahme, Landwirtschaft
Tagung

El nuevo acaparamiento de tierras en Africa, Asia y América Latina

Ponentes y panelistas Abdallah Ramadhani Mkindi (Tansania), Judith Maldonado Mojica (Kolumbien), Gilma Rosa Tellez (Kolumbien), Fatima N. Burnad (Indien), Thomas Fritz (FDCL), Roman Herre (FIAN Deutschland), Michael Windfuhr (Brot für die Welt), Dr. Thomas Koch (DEG), Vera Koeppen (GTZ), Sophie Ratzke (BMELV), Dr. Ralf Leonhard (FIAN Österreich/freier Journalist, Wien), Carolin Callenius (Brot für die Welt) … weiterlesen

Mo, 15.11.2010 / 19:00
Mehringhof - Versammlungsraum
Landnahme, Landwirtschaft
Film + Gespräch

Landgrabbing: der Ausverkauf des Südens

Ausschnitte aus dem Dokumentarfilm „Hunger“

Zu Gast: Abdallah Mkindi (Envirocare), Tanzania Im November finden mehrere Tagungen und Veranstaltungen zum Thema „Landgrabbing“ statt und auch in den Medien geraten großflächige Landkäufe in den Ländern des Südens zunehmend in die Schlagzeilen. Zu den Auswirkungen des Landgrabbing bzw. der Neuen Landnahme zählen gravierende Verletzungen der Menschenrechte, z.B. durch gewaltsame Vertreibungen und Landdiebstahl von … weiterlesen

Mo, 15.11.2010
Landnahme, Landwirtschaft
Pressemitteilung

Die neue Landnahme in Afrika, Asien und Lateinamerika

Hintergrundgespräch am 18.11.2010 um 11:00 Uhr mit internationalen Gästen

Der Wettlauf um Land nimmt rasant zu. Angetrieben wird er nicht nur durch die Nahrungsmittelkrise, die steigende Nachfrage nach Agrarrohstoffen und Futtermitteln, sondern auch durch die Wirtschaftskrise. Fruchtbarer Boden gilt bei Anlegern als ein sicheres und inflationsbeständiges Vermögen. Die „neue Landnahme“ birgt erhebliche ökologische und soziale Risiken für KleinbäuerInnen, Indigene Völker und Hirten, die oft … weiterlesen

05.2008
Agroenergie, Landwirtschaft, Português
Studien
Thomas Fritz

Agroenergia na América Latina

Estudo de caso de quatro países: Brasil, Argentina, Paraguai e Colômbia

Introdução A América Latina está entre aquelas regiões do mundo que são consideradas de grande potencial no emergente mercado mundial da agroenergia. Estes países do subcontinente latino-americano são vistos como predestinados a produzir culturas energéticas não só para o consumo próprio mas também para a satisfação da procura internacional. O lobby da agroenergia enumera como … weiterlesen

10.10.2003
Landwirtschaft, Menschenrechte
Reader

Recht auf Land

Wirtschaftliche, soziale und kulturelle Menschenrechte in Brasilien am Beispiel der Landkonflikte

Recht auf Land: Ein WSKU-Recht?

10.10.1997
Handel, Landwirtschaft, Menschenrechte
Buch

Die Rebellion der Habenichtse

Im Süden Mexikos heißen die Kaffeeplantagen heute noch „Germania“, „Prusia“, „Badenia“ oder „Selva Negra“ (Schwarzwald). Die Autoren haben die Geschichte der deutschen Kaffeebarone in Chiapas recherchiert und berichten von den gegenwärtigen Versuchen, die Großgrundbesitzer zu enteignen.

10.11.1992
Landwirtschaft
Buch
Martin Kitz

„... denn das Land existiert nur für wenige, nicht für mich“

Überlebensstrategien für Kleinbauern im Zentralwesten Brasiliens

Bis heute ist die Landfrage eines der großen, ungelösten Probleme Brasiliens. Die sogenannte Landflucht, die eigentlich eine Landvertreibung ist, verdrängt die Menschen nicht nur in die bis zur Unerträglichkeit anwachsenden Städte, sondern auch in das „leere“ Amazonien. Der vorliegende Band beschreibt die Ursachen, die zu dieser Landvertreibung führen und das Schicksal der Menschen, die den … weiterlesen