Schlagwort "Handelsabkommen" (112)

Fr, 05.04.2013
Handel, Handelsabkommen
Pressemitteilung

Offener Brief von 45 Organisationen der Zivilgesellschaft an die Mitglieder des Deutschen Bundesrats

download als PDF   Ein breites Bündnis aus kirchlichen Hilfswerken, Menschenrechts-, Entwicklungs- und Umweltorganisationen appelliert an Sie: Stimmen Sie dem Gesetz zum Handelsabkommen mit Kolumbien und Peru nicht zu! Das Freihandelsabkommen zwischen der EU, Peru und Kolumbien wird die menschenrechtlichen, sozialen und ökologischen Probleme verschärfen und droht, die politischen Handlungsspielräume der Parlamente auf nationaler und … weiterlesen

Di, 19.03.2013 / 19:00
FDCL
Bergbau, Extraktivismus, Handel, Handelsabkommen, Menschenrechte, Rohstoffe
Veranstaltung

Das Freihandelsabkommen der Europäischen Union mit Peru und Kolumbien

Fluch oder Segen?

Nachdem das Europäische Parlament dem Freihandeslabkommen der EU mit Peru und Kolumbien bereits zugestimmt hat, muss es nun den Weg durch die Parlamente der 27 EU-Mitgliedsstaaten nehmen. In diesen Wochen wird es dem Deutschen Bundestag zugeleitet, nach der 1. Lesung und der Behandlung in den Ausschüssen soll es im 2. Quartal vom Bundestag ratifiziert werden. … weiterlesen

Mo, 18.02.2013
Handel, Handelsabkommen
Pressemitteilung

Offener Brief an die Abgeordneten des deutschen Bundestags

Das Freihandelsabkommen der EU mit Peru und Kolumbien wird die menschenrechtlichen, sozialen und ökologischen Probleme verschärfen. Das Freihandelsabkommen der EU mit Kolumbien und Peru und das Assoziierungsabkommen der EU mit Zentralamerika werden diese Woche in den Bundestag eingereicht. Ein breite Allianz von Lateinamerika-Gruppen, NRO, Hilfswerken und Gewerkschaften haben sich in mehreren Schreiben an die Ausschüsse … weiterlesen

Mi, 12.12.2012
Handel, Handelsabkommen, Konzernkritik
Beitrag

Aktion gegen die Handelsabkommen EU-Kolumbien/Peru und Zentralamerika

 Das Freihandelsabkommen der EU mit Kolumbien und Peru und das Assoziierungsabkommen mit Zentralamerika wurden leider am Dienstag, den 11. Dezember 2012 vom europäischen Parlament ratifiziert und treten damit vorläufig in Kraft. Ergebnisse: EU – Kolumbien/Peru: 486 Abgeordnete stimmten für das Abkommen, 147 dagegen, 41 enthielten sich der Stimme. Alle GUE/NL und Grünen Abgeordneten stimmten dagegen. … weiterlesen

Mi, 28.11.2012 / 12:30 – 20:00
Armony Hotel & Business Center
Handel, Menschenrechte, Rohstoffe
Tagung

Tabak: Cash Crop ohne Alternative?

Internationale Tagung in Berlin

Tabakanbau in Ländern den Südens geht einher mit Armut, Verschuldung, ökonomischer Abhängigkeit, Kinderarbeit, Zerstörung der Umwelt und Gesundheitsgefahren durch Pestizide wie auch durch die Tabakpflanze selbst. Deshalb ist für viele Kleinbäuerinnen und -bauern der Ausstieg aus dem Tabakanbau bzw. die Diversifizierung der Anbauprodukte ein langfristiges Ziel. In Asien, Afrika und Lateinamerika wurden in den letzten … weiterlesen

Fr, 19.10.2012So, 21.10.2012
Die Börse
Handel, Handelsabkommen, Menschenrechte
Tagung

Nicaragua Konferenz in Wuppertal

Das Informationsbüro Nicaragua lädt alle Interessierten, dazu ein mit gemeinsam Vertreter_innen der Solidaritätsbewegung und Gästen aus Nicaragua über die Perspektiven der Zusammenarbeit zu diskutieren. Warum Solidarität? Mit wem sind wir solidarisch? Was sind Formen und Leitbilder im gegenseitigen Austausch? Was Charakterzüge und Themen der Nicaragua-Solidarität im 21. Jahrhundert? Dies sind zentrale Fragen, die wir auf … weiterlesen

Do, 14.06.2012 / 19:30 – 21:00
Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft
Handel, Handelsabkommen, Menschenrechte, Straflosigkeit
Abendveranstaltung

Mit Büchern gegen Gewehrkugeln

Tirándole libros a las balas.

Memoria de la violencia antisindical contra los educadores de ADIDA 1978-2008 Autor: Guillermo Correa Montoya, 2012 mehr zum Buch und Download Unter dem Titel ‚Mit Büchern gegen Gewehrkugeln‘ laden wir ein zur Buchvorstellung und Diskussion mit kolumbianischen Gewerkschaftern zu Problemen der Menschen- und Gewerkschaftsrechte mit besonderer Berücksichtigung des Freihandelsabkommens zwischen Kolumbien und der Europäischen Union. … weiterlesen

Di, 08.05.2012 / 19:00
Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH
Bergbau, Extraktivismus, Handel, Handelsabkommen, Menschenrechte, Rohstoffe
Abendveranstaltung

«Zerstörte Natur, diskriminierte Bevölkerung»

Illegaler Bergbau und Inklusion der indigenen Bevölkerung in Peru

Seit den frühen Kolonialzeiten steht Gold sinnbildlich für die Zerstörung von Kultur und Natur in Lateinamerika. Bis heute. Auch die Goldschürfer in der Regenwaldregion Madre de Dios im Osten des Landes wollen ein Stück vom Kuchen abbekommen. Einst war das ehemalige Niemandsland an der peruanisch-brasilianischen Grenze der Muttergottes (Madre de Dios) geweiht. Heute, so sagen … weiterlesen

Mi, 25.04.2012
Handel, Handelsabkommen
Beitrag

Aktion gegen die Handelsabkommen EU-Kolumbien/Peru und Zentralamerika

Unterschriften-Aktion gegen die Freihandelsabkommen EU-Kolumbien/Peru und das Assoziationsabkommen EU-Zentralamerika Informationen, Analysen, Handlungsmöglichkeiten zu den Auswirkungen eines Freihandelsabkommen auf verschiedene Bevölkerungsgruppen in Kolumbien, Peru und Zentralamerika. Wer sind die Gewinner und wer sind die Verlierer? Englisch: http://www.fta-eu-latinamerica.org Spanisch: http://www.fta-eu-latinamerica.org/esp

Mi, 25.04.2012
Bergbau, Extraktivismus, Handel, Konzernkritik, Rohstoffe
Beitrag

Fact-Sheet: Steinkohleimporte aus Kolumbien: Billige Energie auf Kosten von Mensch und Umwelt

FIAN Deutschland, Arbeitsgruppe Schweiz-Kolumbien, Klima-Allianz Kolumbien ist nach Russland der zweitgrößte Steinkohlelieferant für deutsche Kraft werke. 2010 wurden fast acht Millionen Tonnen aus dem südamerikanischen Land importi ert – Tendenz steigend. Während die hiesigen Stromerzeuger von der billigen Kohle profi ti eren, zahlen Menschen und Umwelt vor Ort die Zeche. Kleinbauern werden gewaltsam vertrieben oder … weiterlesen