Schlagwort "Bolivien" (35)

10.09.2006
Handel, Rohstoffe
Policy paper
Thomas Fritz

„Die Plünderung ist vorbei“

Boliviens Nationalisierung der Öl- und Gasindustrie

Am 1. Mai 2006 machte die bolivianische Regierung international Schlagzeilen. Symbolträchtig verkündete Präsident Evo Morales die Nationalisierung der Öl- und Gasindustrie. „Die Plünderung der natürlichen Ressourcen ist vorbei“, rief er auf dem Gasfeld San Alberto im Süden Boliviens. Während auf den Maiveranstaltungen im ganzen Lande dieser Akt bejubelt wurde, gab sich die internationale Gemeinschaft besorgt. … weiterlesen

10.05.2006
English, Handel, Handelsabkommen, Menschenrechte, Rohstoffe
Dossier
Thomas Fritz

Development Aid and Water Privatisation

The Example of German Development Cooperation in Bolivia

Introduction Multilateral and bilateral development co-operation plays an important role in the privatisation of water and sanitation services in the countries of the “Global South“. Besides the World Bank and regional development banks1, many bilateral donor agencies engage in the commercialisation of water: for example, the British DFID, Sweden’s SIDA, and Germany’s GTZ and KfW. … weiterlesen

10.03.2004
Landwirtschaft, Menschenrechte
Reader

Recht auf Wasser in Lateinamerika

Am Beispiel der Konflikte um Wasser in Bolivien und Brasilien

Das Recht auf Wasser ist ein Menschenrecht. Als Teil der im Sozialpakt festgelegten wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und Umweltrechte (WSKU-Rechte) sollte es alle Menschen zugänglich sein, in Qualität und Quantität. Doch vielerorts ist dem nicht so. Um die Debatte um das Recht auf Wasser als Menschenrecht zu befördern, legt das FDCL hiermit einen Themenreader mit dem … weiterlesen

10.04.2003
Handel, Landwirtschaft, Menschenrechte, Rohstoffe
Reader
Thomas Kutter

Soziale Unruhen in Bolivien

Ein Land vor dem Umbruch?

Einleitung Als es am 12 Februar vor dem Hintergrund der Ankündigung der Regierung vom 9. Februar, eine Einkommenssteuer von 12,5 % für alle Löhne von über 880 Bolivianos (ca. 120 Euro) zu erheben, zu massiven Protesten und Ausschreitungen kam, lenkte dies den Blick der internationalen Medien dann doch einmal kurz auf Bolivien. Diese füllten ihre … weiterlesen

10.11.1993
Handel, Landwirtschaft, Menschenrechte
Buch
Hans Huber Abendroth, Sandra Gruner-Domic, Susi Mack, Katharina Müller, Rodrigo Villavicencio

„Die Koka ist unsere einzige Rettung!“

Alternativen zum Koka-Anbau. Fallstudie aus Los Yungas im Department La Paz / Bolivien

Die Koka gehört zu Boliviens wichtigsten Exportprodukten. Zehn Prozent der BolivianerInnen sind an der Koka-Produktion beteiligt. Gibt es Alternativen? Dieser Frage gehen die AutorInnen des vörliegendes Bandes aus volkswirtschaftlicher, ökologischer und landwirtschaftlicher Sicht nach. Sie erörtern dabei auch die Widersprüche, die sich daraus ergeben, dass ein Hautwirtschatsweig illegalen Charakter hat. So akzeptierert die bolivianische Regierung … weiterlesen