Schlagwort "Politik" (94)

Fr, 21.04.2017Sa, 22.04.2017
Heinrich-Böll-Stiftung
Menschenrechte, Português
Veranstaltung

Trotz alledem … 25 Jahre KoBra

Frühjahrstagung und Mitgliederversammlung

Frühjahrstagung und Mitgliederversammlung der KoBra und der FreundInnen der MST, Deutschland, & 25 Jahre KoBra Jubiläumsfeier

Fr, 07.04.2017 / 19:00
FDCL
Abendveranstaltung

Kuba im Veränderungsprozess

innere Faktoren und äußere Einflüsse

In Kuba ist derzeit Vieles in Bewegung: ökonomische, soziale, politische und kulturelle Veränderungen sind an der Tagesordnung, der Tourismus boomt und die Annäherung an die USA ist auf dem (steinigen) Weg. Mit Frank Schwitalla (Bremen, Netzwerk Cuba e.V.)

Mo, 23.01.2017 / 19:30
taz-Café
Veranstaltung

Linke Perspektiven in Südamerika

Die „progressive Regierungen“ in Brasilien und Lateinamerika sind in der Krise oder sogar am Ende – und jetzt?

In Brasilien wurde Dilma Rousseff abgesetzt, der Neoliberalismus ist zurück. Auch in Argentinien haben die Neoliberalen übernommen, in Venezuela, Ecuador und Bolivien steigt der Druck auf die linken Regierungen. Das Modell der „progressiven Regierungen“ in Lateinamerika scheint am Ende zu sein. Was sind linke Perspektiven für Lateinamerika heute?

Di, 28.06.2016
Extraktivismus, Landnahme, Menschenrechte
Beitrag

Sehenden Auges in den Justizskandal

Das Gerichtsverfahren zum Massaker von Curuguaty nähert sich seinem Ende und droht, eine Farce zu werden Vor vier Jahren kamen bei einem Zusammenstoß zwischen protestierenden Landlosen und der Polizei 17 Menschen ums Leben. Der damals regierende Präsident Fernando Lugo wurde deshalb abgesetzt, obwohl der Fall völlig ungeklärt war. Das bald endende Gerichtsverfahren wird kaum aufklären, … weiterlesen

Fr, 24.06.2016 / 18:00
FDCL
Handelsabkommen, Menschenrechte
Veranstaltung

Argentinien nach sechs Monaten Macri:

Rechter Durchmarsch oder Chance zur Neuzusammensetzung der Linken?

Nach seinem Wahlsieg über den „Kirchnerismus“ startete der argentinische Präsident Maurico Macri eine Reihe neoliberaler Anpassungsmaßnahmen, entließ Staatsangestellte und gab den Wechselkurs des argentinischen Peso frei. Die unmittelbare Folge: Steigende Armut, Arbeitslosigkeit und Inflation.

Mo, 13.06.2016
Bergbau, English, Konzernkritik, Menschenrechte, Rohstoffe, Uncategorized
Beitrag

FDCL unterzeichnet offenen Brief an niederländische Ratspräsidentschaft: we need effective law on conflict minerals

http://www.euractiv.com/section/development-policy/opinion/mon-dear-dutch-presidency-we-need-effective-law-on-conflict-minerals/ In an open letter to the Dutch Presidency of the Council of the European Union, and the 28 member states, some 126 NGOs call for tighter regulation of conflict minerals, including Amnesty International and Global Witness. Global Witness, Amnesty International and another 124 NGOs have signed the open letter below – please see the … weiterlesen

Di, 07.06.2016 / 18:00
Lateinamerika Institut der FU (LAI)
Menschenrechte, Português
Veranstaltung

Brasilien – Demokratie in Gefahr?

Debatte mit: Itamar Silva IBASE – Rio de Janeiro

Die umstrittene Amtsenthebung der gewählten Präsidentin Dilma Rousseff ist der vorläufige Höhepunkt einer politischen Dauerkrise in Brasilien. Wie konnte es dazu kommen, dass Dilma durch reaktionärere Kräfte gestürzt wurde? Wie diskutieren soziale Bewegungen in Brasilien die aktuelle Lage?
Itamar Silva arbeitet bei der Brasilianischen NGO IBASE (Instituto Brasileiro de Análises Sociais e Econômicas) und ist Aktivist in der Favelabewegung Rios.

Do, 14.04.2016
Menschenrechte, Uncategorized
Beitrag

Brasilien: „Não vai ter golpe!“

Stellungnahme von Mitgliedern der Kooperation Brasilien e.V. „Es darf keinen Putsch geben“ – das ist seit dem 18. März die Losung der demokratischen Kräfte in Brasilien, die ein Amtsenthebungsverfahren (Impeachment) gegen die Präsidentin Dilma Rousseff (PT) verhindern wollen. GegnerInnen des eingeleiteten Verfahrens, unter ihnen GewerkschafterInnen, LandarbeiterInnen, KünstlerInnen, Intellektuelle, sowie AnhängerInnen des Bündnisses »Frente Brasil Popular«, … weiterlesen

Di, 19.01.2016 / 19:00
Rosa Luxemburg Stiftung
Extraktivismus, Handel, Rohstoffe
Veranstaltung

Brasilien made in China

mit Camila Moreno (Brasilien)

„Wir sind in China und China ist in uns“, schreibt Camila Moreno in ihre Studie „O Brasil made in China“, die sie in Berlin vorstellen und diskutieren wird.