Schlagwort "Politik" (100)

Fr, 24.06.2016 / 18:00
FDCL
Handelsabkommen, Menschenrechte
Veranstaltung

Argentinien nach sechs Monaten Macri:

Rechter Durchmarsch oder Chance zur Neuzusammensetzung der Linken?

Nach seinem Wahlsieg über den „Kirchnerismus“ startete der argentinische Präsident Maurico Macri eine Reihe neoliberaler Anpassungsmaßnahmen, entließ Staatsangestellte und gab den Wechselkurs des argentinischen Peso frei. Die unmittelbare Folge: Steigende Armut, Arbeitslosigkeit und Inflation.

Mo, 13.06.2016
Bergbau, English, Konzernkritik, Menschenrechte, Rohstoffe, Uncategorized
Beitrag

FDCL unterzeichnet offenen Brief an niederländische Ratspräsidentschaft: we need effective law on conflict minerals

http://www.euractiv.com/section/development-policy/opinion/mon-dear-dutch-presidency-we-need-effective-law-on-conflict-minerals/ In an open letter to the Dutch Presidency of the Council of the European Union, and the 28 member states, some 126 NGOs call for tighter regulation of conflict minerals, including Amnesty International and Global Witness. Global Witness, Amnesty International and another 124 NGOs have signed the open letter below – please see the … weiterlesen

Di, 07.06.2016 / 18:00
Lateinamerika Institut der FU (LAI)
Menschenrechte, Português
Veranstaltung

Brasilien – Demokratie in Gefahr?

Debatte mit: Itamar Silva IBASE – Rio de Janeiro

Die umstrittene Amtsenthebung der gewählten Präsidentin Dilma Rousseff ist der vorläufige Höhepunkt einer politischen Dauerkrise in Brasilien. Wie konnte es dazu kommen, dass Dilma durch reaktionärere Kräfte gestürzt wurde? Wie diskutieren soziale Bewegungen in Brasilien die aktuelle Lage?
Itamar Silva arbeitet bei der Brasilianischen NGO IBASE (Instituto Brasileiro de Análises Sociais e Econômicas) und ist Aktivist in der Favelabewegung Rios.

Do, 14.04.2016
Menschenrechte, Uncategorized
Beitrag

Brasilien: „Não vai ter golpe!“

Stellungnahme von Mitgliedern der Kooperation Brasilien e.V. „Es darf keinen Putsch geben“ – das ist seit dem 18. März die Losung der demokratischen Kräfte in Brasilien, die ein Amtsenthebungsverfahren (Impeachment) gegen die Präsidentin Dilma Rousseff (PT) verhindern wollen. GegnerInnen des eingeleiteten Verfahrens, unter ihnen GewerkschafterInnen, LandarbeiterInnen, KünstlerInnen, Intellektuelle, sowie AnhängerInnen des Bündnisses »Frente Brasil Popular«, … weiterlesen

Di, 19.01.2016 / 19:00
Rosa Luxemburg Stiftung
Extraktivismus, Handel, Rohstoffe
Veranstaltung

Brasilien made in China

mit Camila Moreno (Brasilien)

„Wir sind in China und China ist in uns“, schreibt Camila Moreno in ihre Studie „O Brasil made in China“, die sie in Berlin vorstellen und diskutieren wird.

Fr, 18.12.2015
Bergbau, Extraktivismus, Handel, Klima/Biodiversität, Menschenrechte, Rohstoffe
Pressemitteilung

Opfern Sie Menschenrechte und Klimaschutz nicht den Wirtschaftsinteressen!

Offener Brief an NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft anlässlich ihrer Kolumbienreise

Die hier unterzeichnenden Organisationen engagieren sich seit vielen Jahren für Klimaschutz und/oder Menschenrechte. In Kolumbien ist die Situation der Menschenrechte weiterhin gravierend. Gerade auch im Umfeld des Kohlebergbaus werden die Rechte der lokalen Bevölkerung vielfach missachtet und Umweltnormen verletzt, mit gravierenden Auswirkungen für die betroffenen Menschen.

10.2015
Handel, Handelsabkommen, Konzernkritik, Menschenrechte, Rohstoffe, Straflosigkeit
Studien
Claudia Müller-Hoff

Alle Rechte – keine Pflichten

Schutz für Mensch und Umwelt – Eine Orientierungshilfe im Dschungel der Diskussion um Unternehmensregulierung

Das FDCL möchte mit der vorliegenden Broschüre in der Diskussion um Unternehmensverantwortung eine Orientierung anbieten und dabei die besonderen Herausforderungen im Rohstoffsektor in den Blick nehmen, wie sie in Lateinamerika in den letzten Jahren des Bergbau-Booms offenbar geworden sind.

10.2015
English, Español, Handel, Handelsabkommen, Konzernkritik, Menschenrechte, Straflosigkeit
Fact-Sheet
Claudia Müller-Hoff

UNTERNEHMENSVERANTWORTUNG OHNE PFLICHTEN?

Verbindliche Regeln für Unternehmen – Schutz für Mensch und Umwelt

Das FDCL möchte mit den vorliegenden Factsheets in der Diskussion um Unternehmensverantwortung eine Orientierung anbieten und dabei die besonderen Herausforderungen im Rohstoffsektor in den Blick nehmen, wie sie in Lateinamerika in den letzten Jahren des Bergbau-Booms offenbar geworden sind.

Mi, 12.11.2014
Menschenrechte
Beitrag

Unterschriften-Aktion! Forderung an die Bundesregierung: Keine Zusammenarbeit mit der mexikanischen Polizei!

In Iguala, Mexiko, werden seit dem 26. September 43 Studierende vermisst. Sie wurden aller Wahrscheinlichkeit nach Opfer gemeinsamer Massakers von Sicherheitskräften und Angehörigen der organisierten Kriminalität. Ein Grund mehr, eine Unterschriften-Aktion zu unterstützen, mit der sich die Deutsche Menschrechtskoordination Mexiko gegen das bevorstehende Abkommen zur Zusammenarbeit zwischen der deutschen und der mexikanischen Polizei wendet.