Schlagwort "Frauen" (24)

Di, 22.04.2014 / 20:00
Theater Tiyatrom
Menschenrechte
Theater

Justicia Negada

Drei mexikanische Frauen auf der Suche nach Gerechtigkeit

Ein Theaterstück aus Ciudad Juárez/Mexiko. Die bis heute andauernde Gewalt gegen Frauen in der Grenzregion im Norden Mexikos gehört seit den 1990er Jahren zum Alltag, überlagert und verdeckt von Drogenkrieg und staatlicher Repression. Bis heute wurden Hunderte Frauen entführt, vergewaltigt, getötet und auf barbarische Weise in der Wüste entsorgt. Die Autorin und Regisseurin Perla de … weiterlesen

Di, 30.10.2012 / 19:00
FDCL
Menschenrechte
Veranstaltung

Stoppt das totale Abtreibungsverbot

Diskussionsveranstaltung zur Situation der Frauen in Nicaragua

Auch nach der Sandinistischen Revolution 1979 hat sich für die Frauen Nicaraguas wenig geändert. Das Leben vieler Frauen ist noch immer durch Gewalterfahrungen geprägt, wobei der Femizid – Tötung einer Frau aufgrund ihres Geschlechts – nur die extremste Form der Aggression darstellt. Die Zahlen der Opfer von häuslicher, sexueller und emotionaler Gewalt sind in den … weiterlesen

Fr, 19.10.2012So, 21.10.2012
Die Börse
Handel, Handelsabkommen, Menschenrechte
Tagung

Nicaragua Konferenz in Wuppertal

Das Informationsbüro Nicaragua lädt alle Interessierten, dazu ein mit gemeinsam Vertreter_innen der Solidaritätsbewegung und Gästen aus Nicaragua über die Perspektiven der Zusammenarbeit zu diskutieren. Warum Solidarität? Mit wem sind wir solidarisch? Was sind Formen und Leitbilder im gegenseitigen Austausch? Was Charakterzüge und Themen der Nicaragua-Solidarität im 21. Jahrhundert? Dies sind zentrale Fragen, die wir auf … weiterlesen

20.04.2008
Menschenrechte
Studien
Steffi Holz, Sandra Dietzel und Ursina Roder

Frauen haben viele Fähigkeiten

Qualitative Studie über die Lebens- und Arbeitsbedingungen von Heimarbeiterinnen in der Informellen Ökonomie in Lima/Peru

Danksagung Ohne die Bereitwilligkeit der Frauen uns von ihrem Alltag zu erzählen, wäre diese Studie niemals realisiert worden. Deshalb danken wir ihnen an erster Stelle für ihre Offenheit und Mithilfe. Sie haben uns außerdem als Fotografinnen der Ausstellung, mit ihren Bildern einen sehr persönlichen Einblick in ihr Leben gewährt. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des „Vereins … weiterlesen

11.2006
Menschenrechte, Straflosigkeit
Reader

Feminizid und Straflosigkeit in Lateinamerika:

die Struktur der Gewalt gegen Frauen

Jedes Jahr erleiden weltweit Millionen von Frauen und Mädchen Gewalt. Die Täter, ob aus dem staatlichen, gesellschaftlichen oder familiären Umfeld, gehen allzu oft straffrei aus. Öffentlichkeit ist die einzige wirksame Waffe gegen dieses tödliche Geflecht aus Frauenverachtung, Korruption und Straflosigkeit, deshalb nutzen Nichtregierungsorganisationen den “Internationalen Tag für die Beseitigung von Gewalt gegen Frauen“ am 25. … weiterlesen

10.04.2006
Menschenrechte
Reader

Ein Kontinent in Bewegung

Migration und Gender in Lateinamerika

Die Geschichte der Menschheit setzt sich zu 90 % aus Wanderungsprozessen und nur zu 10% aus sesshaften Zuständen zusammen.
Seit der Bildung politischer Einheiten und Nationalstaaten wurde die Bewegung jedes sozialen Subjektes begrenzt und auf diese Weise auch die Migration geregelt, kontrolliert, motiviert, verhindert oder erschwert. In den letzten Jahrzehnten, in denen der Prozess der Globalisierung stark zugenommen hat und die Märkte zunehmend liberalisiert wurden, übte das Phänomen der Migration immer größeren Einfluss auf gesellschaftliche Prozesse aus, da breitere Bevölkerungsschichten die Möglichkeit zu räumlicher Mobilität erlangten. Paradoxerweise geht parallel zu diesem Phänomen ein Prozess der Abgrenzung, Abschottung und Grenzziehung der Industrieländer einher.

03.05.2004
Español, Handel, Menschenrechte
Dossier

NEGOCIACIONES ENTRE LA UNION EUROPEA Y EL MERCOSUR

EFECTOS DE LA LIBERALIZACION, EL LIBRE MERCADO Y LA PRIVATIZACION SOBRE LOS DERECHOS HUMANOS

Seminario realizado en Berlin del 3 al 5 de Mayo de 2004, organizado por la Fundación Heinrich Böll (hbs) y el Centro de Investigación y Documentación Chile – América Latina (FDCL). Textos transcritos, traducidos y corregidos por el equipo del FDCL (Mariano Paliza, Kurt Damm, Jan Stehle, Marco Rodríguez) El equipo del FDCL agradece a … weiterlesen

10.11.1994
Menschenrechte
Buch
Maria Amélia Teles

Brasil mulher

Kurze Geschichte des Feminismus in Brasilien

   

10.10.1992
Menschenrechte
Buch

Basta!

Im Sammelband BASTA!- Frauen gegen Kolonialismus schreiben indianische uns schwarze Frauen aus US – und Lateinamerika, über ihre heutige Situation, die von Eroberung, Versklavung und kolonialer Herrschaft geprägt ist. In den aufgenommen Texten reflektieren sie ihre Geschichte, analysieren die Mechanismen der Unterdrückung und setzen sich mit ihren Traditionen auseinander. Sie beschreiben die verschiedenen Formen der … weiterlesen