Schlagwort "Mexiko" (58)

Di, 24.05.2011 / 19:00
Mehringhof - Versammlungsraum
Menschenrechte, Straflosigkeit
Abendveranstaltung

Abel Barrera, Mexiko

Preisträger des Menschenrechtspreises 2011 von Amnesty International Deutschland

Der Mexikaner Abel Barrera und das von ihm gegründete Menschenrechtszentrum „Tlachinollan“ werden am 27. Mai 2011 den 6. Menschenrechtspreis vom Amnesty International Deutschland erhalten. „Barrera und die Tlachinollan-Mitarbeiter setzen sich seit 1994 unermüdlich und unter hohem persönlichen Risiko für die Rechte der indigenen Bevölkerung im Bundesstaat Guerrero ein. Tlachinollan recherchiert Fälle von Verschwindenlassen und von … weiterlesen

Fr, 17.12.2010 / 19:00
Mehringhof - Blauer Salon
Menschenrechte
Veranstaltung

„Zapatismus. Ein neues Paradigma emanzipatorischer Bewegungen“

Buchvorstellung + Diskussion

Raina Zimmering bezeichnet die Zapatisten als die großen Mythenzerstörer und gleichzeitig als die großen Synkretisten unserer Zeit. Die Autorin ist der Meinung, dass die Zapatisten als erste größere Bewegung gegen das neoliberale Mainstream, als Erfinder neuer Widerstandsformen (z.B. internationale zivile Menschenrechtsbeobachtung) und als Konstrukteure einer basisdemokratischen alternativen Gesellschaft in Form von indigenen Autonomien ein neues … weiterlesen

10.12.2005
Menschenrechte
Reader
Diana Grothues, Mario Schenk, Simone Schnabel

Tijuana

Begrenzung und Entgrenzung im Norden Mexikos

Ein Reader des FDCL, Berlin, Dezember 2005.

10.07.2004
Menschenrechte
Reader

Das Recht auf Bildung in Lateinamerika

- Die Fallbeispiele Kuba, Brasilien und Mexiko -

Bildung ist ein Menschenrecht. Dies garantiert sowohl die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte von 1948 in Artikel 26 als auch der Internationale Pakt für wirtschaftliche, soziale und kulturelle Menschenrechte in Artikel 13. Bildung darf also kein Privileg sein, sondern ist Teil der WSKU-Rechte. Doch gerade der Zugang zu Bildung steht in engem Zusammenhang mit der Aufrechterhaltung … weiterlesen

10.09.2001
Handel, Klima/Biodiversität, Menschenrechte
Reader
Anne Kristin Schweigler

Biopiraterie

Mexiko. Gentechnik. Globalisierung

10.10.1997
Handel, Landwirtschaft, Menschenrechte
Buch

Die Rebellion der Habenichtse

Im Süden Mexikos heißen die Kaffeeplantagen heute noch „Germania“, „Prusia“, „Badenia“ oder „Selva Negra“ (Schwarzwald). Die Autoren haben die Geschichte der deutschen Kaffeebarone in Chiapas recherchiert und berichten von den gegenwärtigen Versuchen, die Großgrundbesitzer zu enteignen.

10.08.1991
Español
Reader

Mujeres

Diskussionsmaterial „V Centenario“ N° 1