Schlagwort "Agrotreibstoff" (38)

22.12.2015
Agroenergie, Klima/Biodiversität, Landwirtschaft
Studien
Magdalena Heuwieser

Geld wächst nicht auf Bäumen - oder doch!?

Wie die Natur und deren "Leistungen" zu Waren gemacht werden

Warum der Markt und das Geld unsere Erde nicht retten… Eine Broschüre über problematische Lösungsansätze im Klima- und Umweltschutz, und darüber, was wir stattdessen tun könnten.

03.12.2015
Agroenergie, Klima/Biodiversität, Landnahme, Landwirtschaft, Menschenrechte, Rohstoffe
Dossier

GREEN GRABBING UND BIOÖKONOMIE IN LATEINAMERIKA

Land, Wald und Wasser im Visier von Klimaschutz und Profit

Die sogenannte Green Economy gibt dem Kapitalismus neuen Wind. Die bisher auf fossilen Energieträgern aufbauende Ökonomie wird nun immer mehr von bio-basierter Energie grün angeheizt. Vermeintlich grünes Wachstum, aufbauend auf der sogenannten Bioökonomie, ist die neue Versprechung, um unseren Lebensstil im Globalen Norden nicht der Realität anzupassen. Biomasse für Energiegewinnung muss jedoch zunächst auf Land wachsen – Konflikte um Land sind programmiert. Green Grabbing ist das Stichwort, das bei Landnahmen im Namen der Ökologie fällt. Mit diesem Dossier wollen die Lateinamerika Nachrichten und das Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile Lateinamerika (FDCL) gemeinsam durchleuchten, was Bioökonomie ausmacht und was Green Grabbing eigentlich bedeutet.

Fr, 13.11.2015 / 10:00 – 13:00
FDCL
Agroenergie, Handel, Klima/Biodiversität, Landnahme, Landwirtschaft, Rohstoffe
Workshop

Bioökonomie: Büchse der Pandora oder globale win-win-Option?

Die neuen Bioökonomie-Strategien aus entwicklungspolitischer Perspektive

Die offiziellen Bioökonomie-Strategien der EU und Deutschlands finden nicht nur bereits seit Jahren ihren Niederschlag in entsprechenden Schwerpunktsetzungen der Forschungslandschaft, sondern beginnen auch verwandte Politikbereiche signifikant zu beeinflussen und zu steuern. Die mit der Bioökonomie verbundenen technologischen Lösungsansätze versprechen Antworten auf zentrale Fragen der Zukunftsfähigkeit: Der Übergang von einer auf fossilen hin zu einer auf … weiterlesen

Mo, 12.01.2015
Konzernkritik, Landwirtschaft
Beitrag

Berlin: Demo und Vortragsreihe – Agrarindustrie und Menschenrechtsverletzungen

Liebe Freundinnen und Freunde des Regenwaldes, alljährlich findet in Berlin die Internationale Grüne Woche statt, eine Werbeveranstaltung für das vorherrschende Landwirtschaftssystem – für Umweltzerstörungen, Ausbeutung und Menschenrechtsverletzungen. Gemeinsam mit dem „Wir haben es satt!“-Bündnis protestieren wir für die Agrarwende. http://www.wir-haben-es-satt.de/start/home/ Schließt euch unserem Regenwaldblock an: Samstag, 17.01 |11:45 | Historische Ampel, Potsdamer Platz Weitere Hintergründe … weiterlesen

01.01.2014
Agroenergie, Klima/Biodiversität, Landwirtschaft
Reader

Glossar zu Agroenergiepflanzen

Eine Vielzahl von Veranstaltungen, Tagungen und Kongressen mit Titeln wie „Tank oder Teller?“ oder „Hungern für die Tankfüllung?“ haben das Spannungsfeld von Klimaschutz und Ernährungssicherung aufgegriffen. Die kontrovers geführte Debatte, ob Agrotreibstoffe für Länder des Südens wirkliche Chancen eines Abbaus von Armut eröffnen oder im Gegenteil, das Problem der Nahrungsunsicherheit aufgrund der Flächenkonkurrenz einschließlich des … weiterlesen

Di, 14.05.2013 / 19:30
FDCL
Extraktivismus, Landnahme, Landwirtschaft, Menschenrechte
Film + Gespräch

Schrei nach Land

Ölpalmen, Landgrabbing und Repression in Honduras

Film und Vortrag mit Giorgio Trucchi (Korrespondent der Nahrungsmittelgewerkschaft REL-UITA, Nicaragua) Rund um den Globus nimmt die agroindustrielle Massenproduktion immer weiter zu. Von großen Agrarunternehmen werden auf dem Weltmarkt gefragte Produkte auf riesigen Flächen in Monokulturen produziert. Ein Beispiel für die globalisierte Produktion von agrarischen Rohstoffen ist Palmöl. Palmöl ist als „Allroundmaterial“ in jedem zweiten … weiterlesen

Fr, 03.08.2012 / 15:00 – 16:30
Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz
Handel, Klima/Biodiversität, Konzernkritik
Veranstaltung

Grünes Wachstum in Brasilien?

Die falschen Hoffnungen der Green Economy am Bsp. Brasiliens

Mainz: Die falschen Hoffnungen der Green Economy am Beispiel Brasiliens auf der Attac Sommerakademie 2012 Am Beispiel Brasiliens werden wir uns mit den sozialen und ökologischen Gefahren des Konzepts „Grüne Ökonomie“ auseinandersetzen. Im Fokus steht die kritische Reflektion von Wirtschaftskonzepten, die als „nachhaltig“ verkauft werden, aber dennoch den ausgetretenen Pfaden neoliberaler Politkparadigmen folgen. Die ReferentInnen … weiterlesen

So, 19.12.2010
Handel, Konzernkritik, Landnahme, Landwirtschaft
Beitrag

Kontroverse Diskussionen auf unserer Fachtagung: Die Neue Landnahme in Asien, Afrika und Lateinamerika

Anlässlich der Sorge um die globale Jagd nach Land, luden das FDCL und Brot für die Welt am 18. November 2010 zur Fachtagung „Die neue Landnahme in Afrika, Asien und Lateinamerika“ ein. Etwa 140 Gäste verfolgten die Vorträge der ReferentInnen. Nach einer Einführung in die Thematik des Land Grabbing von Dr. Ralf Leonhard kamen Vertreter … weiterlesen

Do, 18.11.2010 / 13:00 – 21:00
Hotel Dietrich-Bonhoeffer-Haus
English, Handel, Landnahme, Landwirtschaft
Tagung

The new Landgrab in Africa, Asia und Latin Amerika

Speakers and panelists Abdallah Ramadhani Mkindi (Tansania), Judith Maldonado Mojica (Kolumbien), Gilma Rosa Tellez (Kolumbien), Fatima N. Burnad (Indien), Thomas Fritz (FDCL), Roman Herre (FIAN Deutschland), Michael Windfuhr (Brot für die Welt), Dr. Thomas Koch (DEG), Vera Koeppen (GTZ), Sophie Ratzke (BMELV), Dr. Ralf Leonhard (FIAN Österreich/freier Journalist, Wien), Carolin Callenius (Brot für die Welt) … weiterlesen

Do, 18.11.2010 / 13:00 – 21:00
Hotel Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Handel, Konzernkritik, Landnahme, Landwirtschaft
Tagung

Die neue Landnahme in Afrika, Asien und Lateinamerika

zur Dokumentation der Tagung ReferentInnen Abdallah Ramadhani Mkindi (Tansania), Judith Maldonado Mojica (Kolumbien), Gilma Rosa Tellez (Kolumbien), Fatima N. Burnad (Indien), Thomas Fritz (FDCL), Roman Herre (FIAN Deutschland), Michael Windfuhr (Brot für die Welt), Dr. Thomas Koch (DEG), Vera Koeppen (GTZ), Sophie Ratzke (BMELV), Dr. Ralf Leonhard (FIAN Österreich/freier Journalist, Wien), Carolin Callenius (Brot für … weiterlesen