Unsere zweite Folge „Curare – gejagtes Pfeilgift“ begibt sich auf die Spuren des Pfeilgiftes Curare. Sie wirft einen Blick auf die Frage, wie indigenes Wissen nach Europa kam. Das besprechen wir an dem Beispiel Curare. Alexander von Humboldt hat das Wissen zur Herstellung des Pfeilgiftes aufgeschrieben. Aber von wem hat er es eigentlich?

Bild: Andes and the Amazon bor across the continent of South America 1876, James Orton gemeinfrei

Hier geht’s zum Podcast:

Powered by RedCircle

 

Humboldt zeichnete die Pflanzengeografie am Chimborazo als eines seiner Forschungsergebnisse seiner Lateinamerikareisen (1799-1804), gemeinfrei, Quelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Humboldt1805-chimborazo.jpg

 

 

 

 

Quellen und Lesetipps zu Folge 2:

Herausgeber

Förderer