Workshops / Projekttage / Projektwochen

Was steckt hinter der Idee des „Freien Marktes“? Warum erscheint es uns heute als selbstverständlich, dass die globale Wirtschaft nur mit freien Märkten funktionieren kann? Und löst sich das Versprechen ein, dass dadurch Arbeitsplätze geschaffen werden und der Wohlstand wächst – also unterm Strich alle profitieren? Diese und ähnliche Fragen werden in unseren Workshops an konkreten Beispielen aus Lateinamerika aufgeworfen und diskutiert. Dabei nehmen wir in den Blick,

…wem Freihandel wirklich etwas bringt,
…ob der „Freie Markt“ drängende Probleme besser lösen kann als demokratische Institutionen,
…aus welchen Gründen sich Widerstand gegen die neoliberale Wirtschaftsweise formiert und
…welche Alternativen entwickelt, diskutiert und erprobt werden, die nicht Wettbewerb und Konkurrenz, sondern Solidarität als Fundament für das Wirtschaften sehen.

Zielgruppen
– Schüler*innen der Sekundarstufe II
– Auszubildende und Berufsschüler*innen
– (Junge) Menschen, die im entwicklungspolitischen Bereich aktiv sind
– Menschen, die sich auf einen Freiwilligendienst vorbereiten
– FSJler*innen / FÖJler*innen etc.

Sprechen Sie uns an, gerne entwickeln wir mit Ihnen ein passendes Angebot.
Email: info@fdcl.org
Telefon: 030 6934029

Förderer:

Gefördert mit Mitteln des evangelischen Kirchlichen Entwicklungsdienstes