Schlagwort "Straflosigkeit" (90)

Do, 17.12.2015
Konzernkritik, Menschenrechte, TKCSA
Beitrag

Von ThyssenKrupp-Stahlwerk in Rio Betroffene treffen Vertreter der UN-Arbeitsgruppe über Menschenrechte und transnationale Konzerne

In Rio de Janeiro trafen sich Betroffene des ThyssenKrupp-Stahlwerks mit Vertreter/innen der UN-Arbeitsgruppe über Menschenrechte und transnationale Konzerne und trugen ihre Beschwerden über den deutschen Multi vor. von Christian Russau „Die Tragödie geschieht hier und jetzt“. Dies sagte am Internationalen Tage der Menschenrechte, dem 10. Dezember, Oséas Quintanilha, ein Fischer und Bewohner des Staddteils Santa … weiterlesen

Do, 03.12.2015 / 19:00
ACUD Kino
Menschenrechte, Straflosigkeit
Film + Gespräch

Ayotzinapa

Crónica de un crimen de Estado - Chronik eines Staatsverbrechens

In der Nacht vom 26. September 2014 wurden 43 Studenten in Iguala/Guerrero während einer Demonstration verschleppt. Die sterblichen Überreste eines Studenten wurden identifiziert; von den anderen 42 fehlt jede Spur. Direkt beteiligt an dem Verbrechen war neben staatlichen Akteuren auch das Organisierte Verbrechen.

Mi, 02.12.2015
English, Handel, Handelsabkommen, Konzernkritik, Menschenrechte, Straflosigkeit
Beitrag

Join us in the Peoples Mobilisation to dismantle the Architecture of Impunity and the Corporate Capture of the United Nations Conference on Climate at the “Paris 2015” – COP21!

29 November – 12 December 2015, Paris   To confront the environmental collapse that affects the whole planet the Global Campaign to Dismantle Corporate Power and Stop Impunity, convenes the Peoples Mobilisation to dismantle the Architecture of Impunity and Corporate Capture, on the occasion of the United Nations Conference on Climate “Paris 2015” (COP21).  During … weiterlesen

Mo, 16.11.2015
Menschenrechte, Straflosigkeit
Pressemitteilung

Colonia Dignidad: Angehörige von Verschwundenen protestieren gegen „Oktoberfest“

Etwa 40 Angehörige von während der Pinochet-Diktatur in der Colonia Dignidad in Südchile ermordeten Personen haben am vergangenen Samstag an den Toren der Deutschensiedlung für ein sofortiges Ende des Folklore-Tourismus demonstriert. Der Protest fiel zusammen mit dem Beginn des Oktoberfestes, das die sich heute „Villa Baviera“ nennende ehemalige Sektengemeinschaft seit einigen Jahren veranstaltet und das Teil ihres touristischen Angebotes ist. Am Wochenende kamen dazu erneut hunderte Personen in die Siedlung zu Schuhplatterldarbietungen und Freibierausschank.

10.2015
Handel, Handelsabkommen, Konzernkritik, Menschenrechte, Rohstoffe, Straflosigkeit
Studien
Claudia Müller-Hoff

Alle Rechte – keine Pflichten

Schutz für Mensch und Umwelt – Eine Orientierungshilfe im Dschungel der Diskussion um Unternehmensregulierung

Das FDCL möchte mit der vorliegenden Broschüre in der Diskussion um Unternehmensverantwortung eine Orientierung anbieten und dabei die besonderen Herausforderungen im Rohstoffsektor in den Blick nehmen, wie sie in Lateinamerika in den letzten Jahren des Bergbau-Booms offenbar geworden sind.

10.2015
English, Español, Handel, Handelsabkommen, Konzernkritik, Menschenrechte, Straflosigkeit
Fact-Sheet
Claudia Müller-Hoff

UNTERNEHMENSVERANTWORTUNG OHNE PFLICHTEN?

Verbindliche Regeln für Unternehmen – Schutz für Mensch und Umwelt

Das FDCL möchte mit den vorliegenden Factsheets in der Diskussion um Unternehmensverantwortung eine Orientierung anbieten und dabei die besonderen Herausforderungen im Rohstoffsektor in den Blick nehmen, wie sie in Lateinamerika in den letzten Jahren des Bergbau-Booms offenbar geworden sind.

Fr, 24.07.2015
Menschenrechte, Straflosigkeit
Pressemitteilung

Vor Prozessbeginn: Massaker von Curuguaty in Paraguay muss rechtsstaatlich verhandelt werden

Prozessbeginn am 27. Juli / Bündnis kritisiert Unregelmäßigkeiten im Ermittlungsverfahren / Paraguayische Botschaft lehnt Dialog mit Zivilgesellschaft ab

[Aachen, Berlin, Köln, Hamm, 24. Juli 2015] – Drei Jahre nach dem Massaker im paraguayischen Curuguaty soll am Montag der Prozess zu dem Vorfall beginnen. Ein Bündnis von sechs deutschen Nichtregierungsorganisationen hat an die paraguayische Regierung appelliert, ein rechtsstaatliches und faires Verfahren zu gewährleisten sowie die Vertreibung von Kleinbäuerinnen und Kleinbauern von ihrem Land unverzüglich … weiterlesen

Di, 07.07.2015
English, Español, Handel, Menschenrechte, Rohstoffe, Uncategorized
Beitrag

Straffreiheit für internationale Konzerne stoppen!

Unterstützung für verbindliche Menschenrechtsstandards für Internationale Konzerne Das FDCL unterstützt die Kampagne für ein verbindliches Abkommen, das internationale Unternehmen zur Einhaltung der Menschenrechte verpflichtet. Dieses Abkommen wird in einer Arbeitsgruppe des United Nations Human Rights Council (UN Menschenrechtsrats) entwickelt und von der Zivilgesellschaft begleitet. Bei der einsetzung der Arbeitsgruppe im letzten Jahr stimmte die Mehrheit … weiterlesen

Di, 26.05.2015
Bergbau, Extraktivismus, Konzernkritik, Menschenrechte
Beitrag

update: Konflikt um die Kupfermine Tia Maria

Update zum Tía María Konflikt 27.05.2015: Regierung verhängt Ausnahmezustand Nach den heftigen Protesten der Bevölkerung gegen das geplante Bergbauprojekt Tía María in der peruanischen Provinz Islay hat Präsident Ollanta Humala am 22.5.2015 den Ausnahmezustand über sechs Distrikte verhängt (Decreto Supremo N° 040-201-PCM). Die Verfügung gilt für 60 Tage und betrifft die Distrikte Cocachacra, Deán Valdivia, … weiterlesen

Mi, 20.05.2015 / 20:00
Mehringhof - Versammlungsraum
Bergbau, EU - Mexiko, EU-Zentralamerika, Extraktivismus, Handel, Handelsabkommen, Menschenrechte, Rohstoffe
Veranstaltung

„Der Gipfel ruft, wir kommen alle!“ -

Transnationale Mobilisierungstour für Bewegungsfreiheit, Autonomie und Gutes Leben statt G7

Veranstaltungsflyer hier! Anfang Juni treffen sich die Herrschenden der mächtigsten Staaten der Welt, der „Gruppe der Sieben“ (G7), zu ihrem jährlichen Gipfeltreffen auf Schloss Elmau in den bayerischen Alpen. Die negativen Folgen ihrer Politik bekommt die gesamte Welt zu spüren. Daher werden sich Tausende Aktivist*innen auf den Weg machen, um zwischen dem 3. und 8. … weiterlesen